Vinylboden Feuchtraumgeeignet

Vinyl­bö­den sind auf­grund ihrer faszinieren­den Eigen­schaften für den Ein­satz in Woh­nun­gen und im gewerblichen Bere­ich her­vor­ra­gend geeignet. Vor allem ist das Mate­r­i­al sehr belast­bar, schad­stoff­frei und hygien­isch. Die bish­erige Auswahl der Tilo Vinyl­bö­den kon­nte neben diesen Merk­malen und den vie­len Gestal­tungsmöglichkeit­en des Deko­rs auch mit sehr guten Schalldäm­mung­seigen­schaften glänzen. Allerd­ings sind viele Vinyl­bö­den trotz­dem nicht für Feuchträume geeignet, da das enthal­tende Däm­m­ma­te­r­i­al Kork bei Ein­drin­gen von Wass­er durch Öff­nun­gen und Fugen aufquellen würde. Das hat sich nun grundle­gend geän­dert mit dem neuen Tilo SPA, ein Vinyl­bo­den Feuch­traumgeeignet in 16 tollen Designs zur Auswahl.

Tilo SPA - Vinylboden Feuchtraumgeeignet

Tilo SPA — Vinylboden Feuchtraumgeeignet

Die öster­re­ichis­che Fir­ma Tilo ist sehr inno­v­a­tiv und hat Vinyl­bö­den entwick­elt, die auch in sehr feuchte­be­lasteten Räu­men einge­set­zt wer­den kön­nen. Sowohl im Wohn- als auch im Arbeits­bere­ich gibt es Räume und Flächen, die ständig mit Wass­er in Berührung kom­men. Im Wohn­bere­ich ist natür­lich Bad, Küche, der Ein­gangs­bere­ich, der Flur oder auch bes­timmte Trep­pen­ab­schnitte davon betrof­fen. Auch im gewerblichen Bere­ich sind viele Räume und Bere­iche Nässe und stark­er Beanspruchung aus­ge­set­zt. Dazu zählen unter anderem Ein­gangs­bere­iche von Hotels, Ladengeschäfte oder Verkauf­s­theken. Auch Arzt­prax­en sowie Schön­heits- und Friseur­sa­lons sind auf­grund des hohen Besucherverkehrs davon nicht ausgenom­men. Daher hat die Fir­ma Tilo extra den Tilo Vinyl­bo­den SPA entwick­elt. Dieser Vinyl­bo­den ist Feuch­traumgeeignet und kann je nach Aus­führung sowohl in Pri­va­träu­men als auch im gewerblichen Bere­ich einge­set­zt wer­den.

Vinylboden Feuchtraumgeeignet

Wie wird die Feuchtebeständigkeit von Tilo Vinylboden SPA gewährleistet?

Bei Tilo Vinyl­bo­den SPA sor­gen die Mate­ri­aleigen­schaften und die Ver­ar­beitung für die voll­ständi­ge Beständigkeit gegen Feuchtigkeit. Das Haupt­ma­te­r­i­al, aus welchem ein Vinyl­bo­den beste­ht, ist Polyvinylchlo­rid. Daraus ist auch die Grund­plat­te aufge­baut. Polyvinylchlo­rid ist als Mate­r­i­al bere­its sehr beständig gegen Wass­er. Es kann kein Wass­er aufnehmen und damit nicht aufquellen. Des Weit­eren ist der Belag noch mit ein­er Nutzschicht aus Polyurethan umgeben. Polyurethan stellt ein sehr wider­stands­fähiges und eben­falls wasserbeständi­ges Mate­r­i­al dar. Es ist genau­so wie PVC Wass­er abweisend. Die Feuchtigkeit bleibt auf der Ober­fläche des Vinyl­bo­dens und kann sehr leicht ent­fer­nt wer­den. Zusät­zlich besitzen die wasser­festen Tilo Rigid­boards noch eine per­fek­te Pass­ge­nauigkeit im Rah­men des Ver­legesys­tems sim­ple­FIX mit sehr guten Verbindungs­fes­tigkeitswerten. Die Fugen wer­den durch Lacke aus Poly­acry­lat (Twist PLUS Lack) abgedichtet. Es ist nicht möglich, dass durch eventuell beste­hende Fugen und Öff­nun­gen Wass­er ein­treten kann. Die Feuchtigkeit gelangt nicht unter den Belag.

Es ist genau­so wie PVC Wass­er abweisend. Die Feuchtigkeit bleibt auf der Ober­fläche des Vinyl­bo­dens und kann sehr leicht ent­fer­nt wer­den

Vergleich der Vinylböden

Äußer­lich unter­schei­det sich Tilo Vinyl­bo­den SPA nicht von den herkömm­lichen Vinyl­bö­den. Ihre wichtig­ste Eigen­schaft ist die Wasserbeständigkeit. Im Gegen­satz zu den anderen Vinyl­bö­den sind sie für den Ein­satz in sehr feucht­en und nassen Räu­men geeignet. Mit der Entwick­lung des Tilo Vinyl­bo­dens SPA kon­nte der Anwen­dungs­bere­ich für Vinyl­bö­den unter anderem auch auf Badez­im­mer und Küche aus­gedehnt wer­den. Früher mussten diese Räume immer mit Fliesen aus­ges­tat­tet wer­den.

  • Wie alle anderen Vinyl­bö­den ist auch der Tilo Vinyl­bo­den SPA sehr belas­tungs­fähig, schad­stoff­frei und hygien­isch. Auch der Feuch­traumgeeignete Vinyl­bo­den wird in den gle­ichen Deko­rs wie der Stan­dard­kollek­tion ange­boten. Jedes Motiv find­et sich wieder, ob es sich um Holz-, Stein- oder Met­alldeko­re han­delt.

  • Die Auf­bauhöhe bei SPA Vinyl­bö­den ist nicht größer als 5,5 Mil­lime­ter. Im Gegen­satz zum Stan­dar­d­an­ge­bot ist die Auf­bauhöhe sehr ger­ing, da kein Kork ver­wen­det wird. Einzelne Räume kön­nen daher gut ren­oviert wer­den, weil kaum eine Über­gangs­d­if­ferenz zum angren­zen­den Zim­mer beste­ht.

  • Je nach Stärke der Nutzschicht kön­nen die SPA Vinyl­bö­den im pri­vat­en oder gewerblichen Bere­ich einge­set­zt wer­den. So wer­den zwis­chen ein­er Nutzschicht zwis­chen 0,3 Mil­lime­ter für den pri­vat­en Bere­ich und 0,55 Mil­lime­ter für den gewerblichen Bere­ich unter­schieden.

Kom­bi­na­tion der Vinyl­bö­den

Mit diesem vielfälti­gen Ange­bot von Tilo Stan­dard- und SPA-Kollek­tion kön­nen Sie sel­ber entschei­den, wie und ob Sie herkömm­liche mit wasserbeständi­gen Vinyl­belä­gen kom­binieren möcht­en. Lassen Sie sich ein­fach Muster Ihres Lieblings­deko­rs schick­en! Wir bieten Ihnen außer­dem eine umfassende Beratung dazu an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.