Energetische Sanierung Pflicht?

energetische-sanierung

Wer ein Haus bauen oder sanieren möchte, sollte bere­its an Energieef­fizienz denken, denn Poli­tik und Gesellschaft streben eine Abkehr von atom­aren und fos­silen Energi­eträgern zugun­sten nach­haltiger und umwelt­fre­undlich­er Energi­eträger an.
Es geht darum, die Schad­stoff­be­las­tung für Men­sch und Umwelt zu reduzieren. Die ener­getis­che Sanierung Pflicht bet­rifft nicht nur die Stromver­sorgung, son­dern auch die Heizung und die Warmwasserbereitung.
Für den energieef­fizien­ten Neubau und die Sanierung gewährt die Poli­tik Anreize in Form von Förderun­gen und Steuervergün­s­ti­gun­gen, um die Ziele bezüglich der Energiewende zu erreichen.
Die ener­getis­che Sanierung, die durch Wärmedäm­mung, Solaran­la­gen oder Wärmepumpen erre­icht wer­den kann, ermöglicht nicht nur die Nutzung erneuer­bar­er Energien, son­dern sie führt auch zur Einsparung von Energie und damit zur dauer­haften Kosteneinsparung.

Die Planungsphase für energetische Sanierung

Das energieef­fiziente Bauen bet­rifft bere­its die Pla­nungsphase; denn mit der entsprechen­den Kon­struk­tion, die durch große Fen­ster und die entsprechende Geome­trie des Haus­es erre­icht wird, lässt sich Sonnenen­ergie nutzen. Heizkosten wer­den ges­part, da viel Sonne in das Haus ein­drin­gen und die Räume aufheizen kann. Fen­ster und Fas­saden kön­nen so geplant wer­den, dass eine gute Wärmedäm­mung gewährleis­tet wird, dabei kommt es auf die entsprechen­den Mate­ri­alien an. Zusät­zlich ist eine geeignete Heizung in Form von Wärmepumpen­heizung, Solarheizung oder Pel­letofen zu berück­sichti­gen; die Heizung muss entsprechend der Größe und Beschaf­fen­heit des Haus­es dimen­sion­iert wer­den. Bei ein­er Sanierung nach dem ener­getis­che Sanierung Gesetz ist eben­falls eine gute Pla­nung erforder­lich. Eine Neuein­deck­ung oder Isolierung des Daches ist im Rah­men der ener­getis­chen Sanierung möglich. Grund­lage für die Pla­nung des energieef­fizien­ten Neubaus oder der Sanierung gemäß der ener­getis­chen Sanierung Pflicht ist der Jahresheizwärmebe­darf. Die KfW gewährt Förderun­gen für die ener­getis­che Sanierung.

Anforderungen an Neubauten

Neubaut­en müssen den Anforderun­gen an ein Energies­parhaus entsprechen; ein Energies­parhaus benötigt im Ver­gle­ich zum Durch­schnittshaus weniger Energie und Warmwass­er. Der Bau eines Energies­parhaus­es, das in Form von Niedri­gen­ergiehaus, Plus-Energie-Haus, Pas­siven­ergiehaus oder Nul­len­ergiehaus errichtet wer­den kann, kostet deut­lich mehr, doch später amor­tisiert sich diese Investition.

Gebäudetechnik

Um Energieeinsparung zu gewährleis­ten und erneuer­bare Energien zu nutzen, ist zu über­legen, welche Gebäude­tech­nik genutzt wer­den soll. Die Gebäude­tech­nik wird abhängig von der Art der genutzten erneuer­baren Energie und von der Größe und Beschaf­fen­heit des Gebäudes gewählt.

erneuerbare-energien
Weiterführende Informationen

Beim energieef­fizien­ten Bauen und Sanieren müssen die geset­zlichen Regelun­gen berück­sichtigt wer­den. Aus­führliche Infor­ma­tio­nen über den energieef­fizien­ten Neubau und die ener­getis­che Sanierung gemäß dem ener­getis­che Sanierung Gesetz find­en Haus­be­sitzer und Häusle­bauer im E-Book:

bitte hier klick­en»>„Energieef­fizientes Bauen und Sanieren“.«<bitte hier klicken!

Dieses E-Book wurde von Baufi24 in Zusam­me­nar­beit der Redak­tion Neoa­vant­garde erstellt.

neoavantgarde-digitale-kultur

2 Gedanken zu „Energetische Sanierung Pflicht?

  • 31. August 2016 um 21:32
    Permalink

    Sehr inter­es­san­ter Artikel. Hoffe Sie veröf­fentlichen in regelmäßi­gen Abstän­den solche Artikel dann haben Sie eine Stamm­le­serin gewon­nen. Vie­len dank für die Informationen.

    Gruß Anna

    Antwort
    • 1. September 2016 um 6:57
      Permalink

      Vie­len Dank Anna! Wir wür­den gerne Artikel in regelmäßi­gen Abstän­den veröf­fentlichen, lei­der hat man oft­mals nicht die Zeit dazu.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.